Aktuell


"Die Bürger" stellen mein neues Theaterstück dar, welches nach einem historischen Vorbild entstand. Parallel dazu gibt es meinen zweiten Bildband der in diesem Jahr begonnenen Reihe "ZwischenDurch MexBelGu".


Zum Ende des I. Quartals gingen zwei neue Bücher in den privaten Druck.

 

Aus dem Bildband "ZwischenDurch Marokko" stammt die beigefügte Fotografie.

 

Auch in "Mañana - Echo aus Zentralamerika" ist das Reisen ein präsentes Thema. Ein Tagebuch, welches durch Gedichte und Kurzgeschichten erweitert wurde, die die dortige Inspiration in mir auslöste.


Die Anthologie "Armes Menschlein, was sind Sie nur?" wurde nach einem Lektorat komplett überarbeitet. Diese zweite Fassung dient zur Veröffentlichung im Laufe des Jahres 2020. Weitere Informationen hierzu folgen. Bis auf Weiteres ist das Buch auf Anfrage über diese Seite erwerbbar.


Ein neues Buch ist erschienen! "Seelenbildnis" ist ein Sammelsurium aus vier Novellen, welche durch Träume inspiriert wurden. Unterschiedliche Protagonisten begeben sich auf verschiedene Abenteuer, die chatoisch und skurril anmuten müssen. Der Zusatz "Der Traumnovellen erster Teil" lässt erahnen, dass eine Fortsetzung der Reihe denkbar ist, denn geträumt wird schließlich immer.


Mit "Heinrich Budde" ging Anfang des Monats ein neues Buch in den privaten Druck, welchem ich viel Aufmerksamkeit gewidmet habe. Inspiriert vom Witz eines Molière und der Dramaturgie eines Racine ist dieses Werk angelehnt an das Versmaß des Alexandriner und handelt vom Abgesang eines Deutschen, oder besser: den letzten Deutschen.


Ein Urlaub inspiriert durch seine Fremdartigkeit, er ist eine bedeutende Randnotiz, die uns spürbar beeinflusst, aber dennoch nie als Normalität bezeichnet werden kann. In diesem Zuge ist als ein Fotoalbum der Gedanken ist das Buch "Bekenntnisse Fernab Des Alltags" entstanden.


Wenn nur jegliche Umsetzungen so schnell in die Tat umgesetzt wären, wie die Ideen uns ins Hirn greifen und den Geist damit benebeln. Nichtsdestotrotz ist das Fertigstellen, wie nun meines ersten Romans "Wurzelwerk" ein unbeschreibbar erbauliches Gefühl, welches eben aufgrund seiner zeitintensiven Arbeit nur umso spürbarer in Erscheinung tritt.


Nach einer schier nie enden wollenden Arbeitszeit, welche gespickt war mit aussuchen, bearbeiten und sortieren von Fotografien, ist der Bildband "MonoRomantik" nun druckbereit.


Der Druckauftrag zur Anthologie "Armes Menschlein, was sind Sie nur?" ist noch taufrisch. Nähere Informationen hierzu sind ab sofort in der entsprechenden Kategorie verfügbar.


Monsieur Le Grand spielt auch in meinem neuen Theaterstück "Der Verschwender oder der Erleuchtete" die Hauptrolle - ein Lustspiel auf 109 Seiten.


"Nördlich vom Süden" lautet der Titel von meinem neusten Buch. Weitere Informationen, stehen in der Buchrubrik ab sofort zur Verfügung.


Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die Faszination der Analogfotografie von mir Besitz ergreift. Die ersten Bilder sind gemacht und fügen sich nun passenderweise in die neue Galerie "Analog" ein. Diese Untergliederung schien mir sinnvoll, da sich nicht nur das Handwerk per se wie Tag zu Nacht im Vergleich zur digitalen Variante verhält, sondern auch im gesamten Betrachten eine andere Hingabe einfordert.


Ich kann und will mich der Freude über mein erstes fertig gestelltes Theaterstück nicht verwehren. Es trägt den Namen "Rosenstein" und ist eine Komödie.


 

Das zweite Buch befindet sich derzeit im Druck. Es trägt den Namen "716 km Impressionen aus Portugal - Ein Reisebericht -".

 


Neue Bilder aus Schottland sind ab jetzt verfügbar.


Des Weiteren möchte ich vermelden, dass mein erstes Buch fertig geschrieben ist. Es trägt den Titel "Cacatum non est pictum". In der entsprechenden Rubrik gibt es mehr Informationen.



Alle Bildergalerien unterziehen sich zur Zeit einem Wandel, indem viele ältere Fotografien weichen müssen. Die wichtigste Priorität ist nach wie vor eine geeignete Auswahl zu präsentieren.




Zum Jahresstart 2014 kann ich mitteilen, dass der Relaunch der Homepage geglückt ist! Askson-Vargard.de präsentiert sich nun in einem neuen Glanz. Auch wenn noch kleinere Details nachgebessert werden sollen, ist das Endergebnis zufriedenstellend. Die Bedienweise ist nun übersichtlicher. Viel Spaß beim neu entdecken.